Schmerzbewältigung mit Yoga
Yoga

Die wichtigsten Vorteile von Hot Yoga

Viele Behauptungen beziehen sich auf die Vorteile von Hot Yoga. Diese Ideen werden oft von begeisterten Hot-Yoga-Anhängern veröffentlicht, die ihre fanatische Liebe zum Programm ihres Gurus zum Ausdruck bringen. Um die Wahrheit dieser Behauptungen zu beurteilen, ist es notwendig, über die Vorurteile hinauszugehen und einen ehrlichen Blick auf die Natur des heißen Yoga zu werfen.

Nach den Lehren von Patanjali, dem “Vater des modernen Yoga”, ist die Asana ein Teil eines achtgliedrigen Systems, das zu einem besseren Verständnis führt. Asana soll in erster Linie den Körper reinigen und stärken und ihn auf lange Meditationen und erhöhte Energieniveaus vorbereiten. In dieser Umgebung eignet sich Hot Yoga am besten, um Ama oder Abfall zu entfernen.

Ama gilt als die Ursache aller Krankheiten. Es ist ein Nebenprodukt von unsachgemäßen Stoffwechselprozessen. Dies bezieht sich nicht nur auf die Verdauung, sondern umfasst auch die Schaffung aller Teile des gesamten Körpers. Ayurveda stellt klar, dass bei der Herstellung des menschlichen Körpers sieben Gewebesysteme gebildet werden. Jeder Fehler bei der Herstellung dieser Gewebe kann zur Anhäufung von Ama führen und Krankheiten verursachen. Wärme hilft, das Agni zu befeuern, und hilft bei der effizienten Herstellung dieser Baumechanismen.

Der Körper entfernt Ama auf drei Arten: Schwitzen, Wasserlassen und Stuhlgang. Hot Yoga verbessert den Stoffwechsel und hilft dabei, Giftstoffe in die richtigen Entfernungsbereiche zu leiten. Tatsächlich werden nur geringe Mengen an Toxinen ausgeschwitzt. Die meisten gehen in Urin und Kot. Das Harnsystem ist der Temperaturregler des Körpers. Wenn Sie also heißes Yoga praktizieren, wird das häufige Wasserlassen gefördert, wodurch die in diesem System gespeicherte Ama ausgestoßen wird.

Durch heißes Yoga wird den Verdauungsfeuern zusätzliche Wärme zugeführt, wodurch sichergestellt wird, dass die Nahrung ordnungsgemäß abgebaut und entfernt wird. Das Reinigen durch Asanas ist nicht auf den physischen Bereich beschränkt. Sobald die grobe Ama entfernt ist, kann Prana, feinstoffliche Energie, frei durch den energetischen Körper fließen. Subtile Ama ist auch als Karma bekannt. Karmas aus dem feinstofflichen Körper zu entfernen, ist das übergeordnete Ziel jeder Asana-Praxis. Dies startet den von Patanjali beschriebenen Erwachungsprozess.

Eine Person, die Yoga praktiziert, wird Yogi genannt, jemand, der ein höheres Verständnis anstrebt. Yoga verlangt, dass Sie Ihre Handlungen und Absichten genauer betrachten. Genießen Sie Ihren Asana-Unterricht, aber achten Sie darauf, nicht selbstgefällig zu werden. Erforschen Sie die reiche Weisheit, die dem Yoga zugrunde liegt. Die Vorteile von Hot Yoga sind die oberste Spitze des Eisbergs.

Related posts

Der Eid eines Kundalini Yoga Lehrers

Suzy

Alternative Therapie, Yoga, die beste therapeutische Behandlung der Gewichtskontrolle bei Fettleibigkeit

Suzy

Schwangerschaft und Yoga können Hand in Hand arbeiten

Suzy

Leave a Comment